Nach dem Tode des Erblassers:

 

- die durch den Erblasser nicht geregelte Erbengemeinschaft

- Pflichtteilsrechte

- Vor- und Nacherbfolge

- Mediation im Zusammenhang mit einer Testamentsvollstreckung

- Spezialprobleme bei Gesellschafterstellung oder Unternehmereigenschaft des
  Verstorbenen 

 

 

Vor dem Tode des Erblassers als sog. vorsorgende Nachlassgestaltung:

 

- Beseitigung von "Testierbeschränkungen"

- Informationen über den künftigen Pflichtteil

- Vereinbarung von Gegenleistungen, die der testamentarisch Bedachte lebzeitig
  an den Erblasser erbringt

- Unternehmensnachfolge

- konsensuelle, d.h. im Willen aller liegende Nachlassgestaltung